Notfallplanung

Vorbereitung auf den Notfall Notfallplan in 10 Schritten

 

Versuchen Sie auch alles immer positiv darzustellen, denn Probleme und Krisen sind in der Außendarstellung, teils auch bei den Mitarbeitern generell tabu? Eine Krise oder ein Notfall kann durch entschlossenes Wegschauen jedoch nicht vermieden werden. Sollte dieser aber dennoch eintreten, ist es besser, man ist darauf vorbereitet.

 

Man braucht nicht gleich an Naturkatastrophen zu denken, wenn Notfälle im Unternehmen erkennbar werden. Die häufigsten Probleme in der EDV sind zurückzuführen auf:

  • Personalausfall,
  • technische Probleme,
  • Konfigurations- oder Bedienfehler,
  • fahrlässige Zerstörung,
  • Systemdefekte,
  • Versorgungsausfälle.

Dies alles sind Szenarien, die man sich sicherlich nicht wünscht, jedoch ohne große Erläuterung sofort nachempfindbar sind.

 

Sind Sie auf einen Notfall vorbereitet?

  • Wie haben Sie vorgesorgt, dass eine unvermeidbare Störung ohne größeren finanziellen Schaden für Ihre Firma behoben werden kann?
  • Wissen Sie, wie schnell Ihre IT nach einem Schadensfall wieder einsatzfähig sein muss, bzw. einsatzfähig ist? 
  • Sind Ihre bereits vorhandenen Notfall-Maßnahmen ausreichend?

Riskieren Sie keine unkalkulierbaren Schäden - lassen Sie sich helfen, denn im Bedarfsfalle sind u.a. die folgenden Fragen relativ schnell zu beantworten:

  • Welche Sofortmaßnahmen sind zu treffen?
  • Was ist denn nun zu tun?
  • Wer ist anzusprechen?
  • Wen erreicht man wo und wie?
  • Wer sind die Spezialisten und wo finde ich sie?
  • Wo befinden sich die Ersatzanlagen und wie können diese eingesetzt werden?

Wenn Sie diese Fragen erst im Ernstfall zu klären versuchen, wird sich Ihr Unternehmen zwangsläufig in einem unkalkulierbaren Zustand befinden.

 

Leistungsangebot

  • Inventarisierung Ihrer derzeitigen IT Umgebung, Ergebnisdarstellung und Beschreibung der operationellen Gegebenheiten
  • Erheben der Anforderungen an Ausfallkosten, Umsatzeinbußen, Datenaktualität
  • Identifikation der kritischen Anwendungen
  • Ausarbeiten von Empfehlungen zur Minimierung der Ausfallkosten
  • Erstellen einer optimalen IT-Zielarchitektur auf Grund der erhobenen Anforderungen
mit dem Ziel der Erstellung eines,
  • Notfallvorsorgekonzeptes für den präventiven Schutz gegen Notfälle und deren Auswirkungen,
  • Notfallhandbuches mit Handlungsanweisungen für den eingetretenen Notfall und Bewältigung einer möglicherweise hieruns entstehenden Krisensituation.

Unser Partner Contechnet steht mit seiner Software Indart hilfsbereit zur Seite. Die hierin einmal einfließenden Daten, Abhängigkeiten und Ausarbeitungen können übernommen und intern weiter geführt werden.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright:
    Dr. Thiele IT-Beratung
    64354 Reinheim
    Darmstädter Straße 53
    Tel.: 06162 1052
    Fax: 06162 1055