Allianz für Cyber-Sicherheit

Deutscher IT-Sicherheitskongress: Künstliche Intelligenz und sichere Digitalisierung (Mon, 20 May 2019)
Im Spannungsfeld einer dynamischen Gefährdungslage mit zunehmend professionellen Cyber-Angriffen, einer steigenden smarten Vernetzung und wachsender Abhängigkeit von funktionierenden IT-Systemen veranstaltet das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) den 16. Deutschen IT-Sicherheitskongress. Rund 700 Cyber-Sicherheitsexpertinnen und -experten werden unter dem Motto "IT-Sicherheit als Voraussetzung für eine erfolgreiche Digitalisierung" vom 21. Mai bis 23. Mai 2019 in Bonn zusammenkommen.
>> Mehr lesen

Allianz für Cyber-Sicherheit setzt erfolgreiche Vernetzung fort (Fri, 17 May 2019)
Durchweg positiv fiel das Fazit aus, das der Beirat der Allianz für Cyber-Sicherheit (ACS) unter Vorsitz von ZVEI-Geschäftsführer Dr. Klaus Mittelbach auf seiner heutigen Sitzung zu den bisherigen Aktivitäten der Initiative im Jahr 2019 gezogen hat. Insbesondere die aktuellen Kennzahlen ließen erkennen, dass die im laufenden Kalenderjahr umgesetzten und geplanten Maßnahmen auf das Interesse der IT-Sicherheitsverantwortlichen in deutschen Institutionen stoßen: So konnte die Allianz für Cyber-Sicherheit seit Januar 2019 einen monatlichen Zuwachs von 100 Teilnehmern verzeichnen – im Vorjahr waren es noch 50 pro Monat gewesen. In den ersten neun Monaten 2018 kam im Durchschnitt jede zweite Woche eine Wirtschaftsorganisation als Multiplikator dazu, seit September tritt wöchentlich ein Multiplikator dem ACS-Netzwerk bei. Auch die Cyber-Sicherheits-Tage erfahren erhöhten Zuspruch: In 2018 besuchten im Durchschnitt jeweils 140 Interessierte die kostenfreien Cyber-Sicherheits-Tage, 2019 werden mit jedem Event durchschnittlich ca. 180 Vertreterinnen und Vertreter aus Unternehmen und Wirtschaftsorganisationen erreicht.
>> Mehr lesen

BSI startet neues Zertifizierungsangebot zum IT-Grundschutz-Berater (Thu, 16 May 2019)
Viele Unternehmen sind inzwischen zu der Erkenntnis gelangt, dass Informationssicherheit eine notwendige Voraussetzung dafür ist, die Vorteile der Digitalisierung möglichst gewinnbringend nutzen zu können. Schwer tun sich viele Anwender jedoch damit, entsprechende IT-Sicherheitsmaßnahmen und -prozesse zu planen und strukturiert umzusetzen. Viele Unternehmen und Behörden benötigen daher qualifizierte Beratungsleistungen für ihre Sicherheitsprozesse. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) reagiert auf diesen Bedarf und bietet ab sofort eine neue Personenzertifizierung zum IT-Grundschutz-Berater an.
>> Mehr lesen

Windows-Schwachstelle: BSI warnt vor möglichen wurmartigen Angriffen (Wed, 15 May 2019)
Für das Microsoft-Betriebssystem Windows besteht eine kritische Schwachstelle im Remote-Desktop-Protocol-Dienst (RDP). Die Schwachstelle ist aus der Ferne und ohne Zutun des Nutzers ausnutzbar und ermöglicht daher einen Angriff mit Schadsoftware, die sich wurmartig selbstständig weiterverbreitet.
>> Mehr lesen

Viele Initiativen – ein Projekt: 6. Treffen der deutschen Cyber-Sicherheitsinitiativen (Tue, 14 May 2019)
Rund 25 Vertreterinnen und Vertreter deutscher Cyber-Sicherheitsinitiativen kamen am 13.05.2019 auf Einladung des BSI in Bonn zusammen, um konkrete Ideen für gemeinsame Aktivitäten in der zweiten Jahreshälfte zu entwickeln. Ziel des Workshops war es, ausgehend von den im vorangegangen Treffen im Januar identifizierten Themen konkrete Botschaften und Maßnahmen zur Erhöhung des Bewusstseins für Cyber-Gefährdungen in Unternehmen zu erarbeiten.
>> Mehr lesen

IT-Grundschutz-Profile für Reedereien weiter auf Erfolgskurs (Wed, 08 May 2019)
Nach der erfolgreichen Erstellung des "IT-Grundschutz-Profils für Reedereien - Mindestabsicherung für den Landbetrieb" hat der Verein Hanseatischer Transportversicherer (VHT) eine zweite Workshop-Reihe mit Fokus auf den Schiffsbetrieb gestartet. Damit weitet der Multiplikator der Allianz für Cyber-Sicherheit (ACS) sein Engagement für die Steigerung der Informationssicherheit im Bereich Schifffahrt und Logistik aus.
>> Mehr lesen

Forscher finden Schwachstellen in E-Mail-Signaturprüfung (Tue, 30 Apr 2019)
Sicherheitsforscher der Fachhochschule Münster und der Ruhr-Universität Bochum haben Schwachstellen in den Implementierungen der weitverbreiteten E-Mail-Verschlüsselungsstandards S/MIME und OpenPGP gefunden und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) darüber im Rahmen eines Coordinated-Vulnerability-Disclosure-Prozesses informiert. Die Schwachstellen ermöglichen Angreifern die Veränderung von E-Mails, so dass die Authentizität und Integrität einer Nachricht beim Empfänger nicht sichergestellt werden kann. Die Entwickler von E-Mailclientsoftware wurden vor der Veröffentlichung informiert und haben Updates zur Verfügung gestellt. Die genannten E-Mail-Verschlüsselungsstandards können daher nach Einschätzung des BSI weiterhin sicher eingesetzt werden, sofern sie wie folgt konfiguriert sind: Die E-Mailclientsoftware muss durch regelmäßige Updates auf dem aktuellsten Stand gehalten werden Aktive Inhalte im E-Mailclient müssen deaktiviert werden. Dazu zählt die Ausführung von HTML-Code und das Nachladen externer Inhalte, die oftmals aus Design-Aspekten erlaubt sind
>> Mehr lesen

Video: Digital und sicher – Cyber-Sicherheit im Dienstleistungsunternehmen (Fri, 26 Apr 2019)
Die Digitalisierung von betrieblichen Abläufen bietet Unternehmen vielfältige Möglichkeiten, produktiver zu arbeiten und neue Geschäftsmodelle zu entwickeln.
>> Mehr lesen

BSI warnt vor gezielten Ransomware-Angriffen auf Unternehmen (Wed, 24 Apr 2019)
Derzeit registriert das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) verstärkt Netzwerkkompromittierungen bei Unternehmen, die mit der manuellen und gezielten Ausführung eines Verschlüsselungstrojaners (Ransomware) enden.
>> Mehr lesen

Update: Cyber-Sicherheits-Umfrage 2018 (Thu, 18 Apr 2019)
Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) korrigiert die Ergebnisse seiner Cyber-Sicherheits-Umfrage im Rahmen der Allianz für Cyber-Sicherheit.
>> Mehr lesen

Jetzt anmelden: 28. Cyber-Sicherheits-Tag in München (Thu, 11 Apr 2019)
"Cyber-Sicherheit stärken: Fachkräfte gewinnen und entwickeln" - Der 28. Cyber-Sicherheits-Tag am 28. Mai 2019 in München geht der Frage nach, wie es Organisationen gelingen kann, in ausreichendem Maße passende IT-Sicherheits-Fachkräfte zu gewinnen und zu befähigen.
>> Mehr lesen

Video: Cyber-Sicherheit in Industrieunternehmen (Wed, 03 Apr 2019)
Die diesjährige Hannover Messe zeigt es deutlich: Die Digitalisierung in der deutschen Industrie schreitet ungebremst voran. Doch die steigende Anzahl von „smart factories“ und vernetzter Objekte erhöht auch die Anfälligkeit der Unternehmen für Hackerattacken und Cyber-Angriffe. Gefahren aus dem Cyber-Space müssen daher langfristig als wichtigstes Risiko für die deutsche Wirtschaft erachtet werden.
>> Mehr lesen

Rückblick 27. Cyber-Sicherheits-Tag in Frankfurt (Fri, 29 Mar 2019)
Im Rahmen des Cyber-Sicherheits-Tages präsentierten der ZDH und das BSI das gemeinsam mit Handwerksorganisationen erarbeitete „IT-Grundschutz-Profil für Handwerksbetriebe“. Der dazugehörige Routenplaner stellt passende Schutzmaßnahmen vor und bietet Anregungen für die konkrete Umsetzung im Unternehmen, damit Handwerksbetriebe mit überschaubarem Aufwand Schritt für Schritt ihre Cyber-Sicherheit erhöhen können.
>> Mehr lesen

BSI und ZDH stellen IT-Grundschutzprofil für Handwerksbetriebe vor (Thu, 28 Mar 2019)
Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz von Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH), Kompetenzzentrum Digitales Handwerk (KDH), hessischem Digitalministerium und Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main sind auf dem 3. Cyber-Sicherheitstag für das Handwerk das "IT-Grundschutzprofil für Handwerksbetriebe" und der dazugehörige Routenplaner vorgestellt worden.
>> Mehr lesen

Partnerangebot: Workshops zu PKI und X.509-Zertifikaten (Fri, 22 Mar 2019)
Die Data-Warehouse GmbH bietet Teilnehmern der Allianz für Cyber-Sicherheit im Mai zwei kostenfreie Schulungen zum Umgang mit Zertifikaten und Schlüsseln an.
>> Mehr lesen

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Copyright:
 Dr. Thiele IT-Beratung, 64354 Reinheim, Darmstädter Straße 53
 Tel.: 06162 1052, Fax: 06162 1055